Ja, es geht mich an, wie es meinem Hund geht.

 

Immer schon war es mir eine tiefgehende Freude meinen Hund anzusehen.

Rückblickend kann ich sagen, seit meinem 4 Lebensjahr spielen Hunde eine Rolle in meinem Leben. 

Jeder dieser Hunde würde eine tolle Kinder-Hund,-Teenager-Hund,-Jugendliche-Hund,-Frau-Hund-Geschichte abgeben.

Jeder dieser Hunde ist wichtig für meine Entwicklung und hat einen Sinn und eine Aufgabe in diesem meinem Da-Sein.

Jeder bekommt den Hund, den er braucht. 

Ich bekomme die Gelegenheit, dass Beste daraus zu machen und dazu zu lernen, immer und immer wieder.

Natürlich habe ich Fehler gemacht und ich mache Fehler.

Zorn, Wut, Frust,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,dass ein Tier das nicht versteht, ist ja wohl klar.

jetzt gehe ich andere Wege,,,,,,,

Manchmal spüre ich es noch, dass zornige Aufbrausen und am liebsten würde ich dem Hund,,,,,,,, weil er mich enttäuscht hat, weil ich enttäuscht bin, doch was enttäuscht mich, wenn nichts anderes als mein Versagen.

Fehler zu übersehen ist dumm, sie anzusehen und aufzulösen, dass ist klug.

Erwarte nichts und erfreue dich dessen, was da kommen wird, in der Gewissheit, das nur Gutes kommt, weil du nichts anderes denkst.

Erwarte nicht, dass das Ganze so oder so abläuft, sondern guck wie es läuft, nachdem du dir gedacht hast, nichts zu denken und das Beste zu empfangen.

So denke ich heute darüber und versuche mich daran zu erinnern. 

Ich erwarte nichts von meinem Hund was er nicht ist und nehme alles was das Tier mir anbietet.

Geradlinigkeit, Fairness, Loyalität, Bereitwilligkeit, Beharrlichkeit, Ausdauer, Bereitschaft, Freude, Überraschungen,,,,,,,,,,,,,,,,,

Immer für eine Überraschung gut.

Ich lerne mit meinem Hund.

Selbstbeherrschung, Disziplin, Fürsorge, Verantwortung, Bereitschaft.

wozu bin ich bereit, was bin ich bereit zu investieren. 

was erwarte ich, was gebe ich.

Was ist der Hund für mich.

Weggefährte, Therapeut, Spiegel,

Abenteuer, Motiv, Motivation,

Herausforderung, Aufgabe, Verantwortung,

Freude, Glück, Lehrer. 

du währst in diesem

deinem Moment

ruhig im jetzt verharrend 

Weggefährte

 

ich teile deine Stille

deren andere Wirklichkeit

mich gnadenlos verführt

Weltenbummel

 

bei dir verweile ich

verharrend staunend

das ich hier finde

Frieden