Grüß Gott Leser, ich freue mich das Du den Weg zu mir gefunden hast. Hier auf meiner Seite geht es um das Leben, dieses begrenzte Leben hier auf dieser Erde und um das unbegrenzte Leben einer zukünftigen neuen Erde.

Warum ist der Mensch hier auf Erden? letztendlich ist der Mensch alles andere als gut für diese Erde.

Und nach ein paar Jährchen ist sowieso alles vorbei und wir verwesen und stinken. Das war es dann, vollkommen gleichgültig wer man ist und was man hat oder nicht ist und nicht hat, am Ende fault und stinkt das tote Fleisch. 

Das ganze Gezeter für....Nichts.

Das Fleisch verwest, der "Geist" nicht, evtl. wird es langsam Zeit sich damit zu beschäftigen wer oder was dieser "Geist" ist und was er kann? Fakt ist, ohne Gott wird der Mensch nicht froh, unabhängig von allem was er sich aneignet, ob Güter, Geld, Wissen, Ländereien, Vieh, Menschen, was auch immer, es bleibt dieses

Gefühl von :"etwas fehlt  aber was nur? ich habe doch alles!"

Wer Gott nicht hat, hat nichts und verliert auch noch dieses Nichts.

Nein, ich bin keine Predigerin oder fühle mich einer bestimmten Denomination zugehörig. Ich bin einfach nur ein Mensch dem es nicht gut ging. Und wovon ich mir auch immer Hilfe erhoffte, geholfen hat nichts.

Immer fühlte ich mich, als würde etwas fehlen, lange Zeit dachte ich, es läge an mir, ich bin irgendwie nicht vollständig, ich bin anders, nicht richtig, komisch, was auch immer ich bin, froh bin ich nicht. Es ist doch schade, diese paar Jährchen vor dem faulen und stinken, mit nicht froh sein zu vergeuden, dass dachte ich. Und so begann ich mich auf die Suche zu machen und begann die richtigen Fragen in den Äther zu stellen. Und es wurde besser, anders, ich weiß jetzt das mir Gott gefehlt hat. Er ist es, der fehlt in unserem Leben.

Also begann ich Gott zu suchen und ich suche ihn immer noch und auf ewig. Und mir wurde bewusst, dass es Freude bereitet Gott zu suchen und noch mehr Freude ihn zu finden. Es gibt zwei Wege, den mit und den ohne Gott. Welchen Weg wir einschlagen, liegt an uns. Entscheide Dich und sei kein Schnulli, der aufgibt, wenn es einmal schwierig wird. Ich schreibe darüber, wie es mir so ergeht auf meiner Reise zu Gott.

Ich bin Christ und Gottes Jünger,,,,,, und so jüngere ich lieber rum, als das ich altere, verwese und stinke. 

Ich bin hier auf dieser Erde um das Fleisch zu überwinden, alte Gedankengebäude zu planieren und neue zu errichten, ich bin hier um zu lernen was ich wissen muss, damit ich in Gottes Ewigkeit eingehen kann und Dich möchte ich gerne mit nehmen.

 

in Liebe Donatella