GIMEL
(Psalm 119, 17-24, Neues Testament)

Gewähre deinem Knecht, am Leben zu bleiben, so will ich dein Wort befolgen!
Öffne mir die Augen, so daß ich die Wunder schaue, die deinem Gesetz entspringen!
Gast nur bin ich auf Erden, verbirg mir deine Gebote nicht!
Meine Seele verzehrt sich in Sehnsucht nach deinen Verordnungen allezeit.
Die Stolzen hast du bedroht, verflucht ist, wer abirrt von deinen Geboten.
Schmach und Verachtung wende von mir ab, denn deine Weisungen habe ich befolgt.
Mögen selbst Fürsten Sitzung halten und gegen mich verhandeln, dein Knecht betrachtet deine Satzungen.
Ja, deine Weisungen sind meine Lust, mein Ratgeber sind sie.